Ratgeber: Neu im März

Neuer Reisepass kommt

Ab 1.März gibt es einen neuen Reisepass. Er ist kleiner als der alte und dank des neuen Einbands nicht mehr starr, sondern flexibel. Vor allem aber verfügt er über neue Sicherheitsmerkmale, die ihn fälschungssicher machen sollen. So besteht etwa die Passkarte jetzt nicht mehr aus laminiertem Sicherheitspapier, sondern aus Kunststoff, und enthält ein kleines Sichtfenster, hinter dem sich persönliche Informationen befinden.

Durch die Passkarte verläuft ein Sicherheitsfaden, der die Dokumentnummer sowie den Namen des Inhabers enthält.

Das Passbild wiederholt sich auf der Karte als Hologramm. Die Innenseiten des Passes bestehen aus Sicherheitspapier, das Halbton-Wasserzeichen und weitere Sicherheitsmerkmale enthält. Der neue Reisepass ist zehn Jahre gültig und kostet 60 Euro. Für Personen unter 24 bleibt es bei einer Gebühr von 37,50 Euro und einer Gültigkeitsdauer von sechs Jahren.

Alte Reisepässe müssen nicht umgetauscht werden, sondern können noch bis Ablauf ihrer Gültigkeit benutzt werden. Hinweis: Einige Länder verlangen eine Gültigkeit von mindestens 6 Monaten.

>> Schwerkranke: Cannabis auf Rezept