Ratgeber: Neu im Mai

Schockbilder auf Zigarettenpackung

Raucher müssen sich an Schockbilder und größere Warnhinweise auf Zigarettenpackungen gewöhnen. Das sieht das Gesetz zur Umsetzung der EU-Tabakproduktrichtlinie vor,das am 20.Mai in Kraft tritt. Damit soll der Konsum von Tabak eingedämmt werden. Die Warnhinweise in Bild- und Textform müssen 65 % der Verpackung bedecken. Alte Verpackungen können noch ein Jahr lang im Verkauf bleiben.

Zudem sind Tabakwaren zum Selbstdrehen verboten, wenn sie Zusatzstoffe enthalten. Neuartige Tabakerzeugnisse können ohne Zulassung nicht mehr auf den Markt gebracht werden.

>> Meldepflicht für Krankheitserreger