Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

  Wissen+Umwelt: Nachrichten 
Neuseeland bläst zur Mäusejagd         
                                       
Im Kampf gegen eine Mäuseplage in der  
Subantarktis rückt Neuseeland nun mit  
65.500 Kilogramm Mäusegift aus. Die    
200.000 Nagetiere zerstören auf der    
Hauptinsel der abgelegenen Antipoden-  
Gruppe den Lebensraum von Vögeln und   
anderen Tieren, berichtete die Umwelt- 
ministerin Maggy Barry.                
                                       
Die Mäuse wurden wahrscheinlich im 19. 
Jahrhundert von Robbenjägern einge-    
schleppt. Auf der unwirtlichen, von    
arktischen Stürmen umtosten Insel gibt 
es eine Papageienart, die sonst nir-   
gendwo vorkommt: den Einfarblauf-      
Sittich (Cyanoramphus unicolor).       
Kühe: Mehr Methan unter Antibiotika 558
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau