Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

  Wissen+Umwelt: Nachrichten 
Für Meeresschutz bei Spitzbergen       
                                       
Selbst die abgelegensten Regionen der  
Erde sind auch als Folge der ausufern- 
den Fischereiindustrie inzwischen ver- 
schmutzt. Bei einer Aktion an Stränden 
im arktischen Spitzbergen haben Green- 
peace-Aktivisten viel Müll eingesam-   
melt und ein Meeresschutzgebiet rund um
die Inselgruppe gefordert.             
                                       
Die Umweltorganisation ist derzeit mit 
dem Schiff "Arctic Sunrise" vor Ort. In
der Arktis sei kaum ein Schritt mög-   
lich, "ohne auf kleine oder große Plas-
tikteile zu stoßen", sagte Arktis-Ex-  
pertin Larissa Beumer. Dafür seien maß-
geblich Fischtrawler verantwortlich.   
Weniger Eis und mehr Salz auf Ceres 559
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau