Zurück Weiter

Nachrichten Wissen+Umwelt

Fleischkontrolle: Behördenversagen?

Die Verbraucherorganisation Foodwatch wirft den Behörden in Bund und Ländern Versagen bei der Lebensmittelkontrolle vor: Sie könnten keine Auskunft darüber geben, in welchen Lebensmitteln billiges, mechanisch vom Knochen abgelöstes Restfleisch landet, ob es sauber verarbeitet und richtig gekennzeichnet ist, kritisierte Foodwatch. Es handle sich um mindestens 70.000 Tonnen jährlich.

Die fehlende Kontrolle beim sogenannten Separatorenfleisch sei eine "Einladung zum Verbraucherbetrug". Die Organisation legte offizielle Beschwerde bei der EU-Kommission gegen Deutschland ein

Zurück Weiter