Wissen+Umwelt: Nachrichten

Türkei: HRK entsetzt über Vorgehen

Die deutsche Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat "auf das Schärfste" gegen das Ausreiseverbot für türkische Akademiker protestiert. "Die Nachrichten deuten darauf, dass es um systematische Einschüchterung und um die Vernichtung des freien Geistes geht: Entlassung von mehr als 1500 Dekanen, Suspendierungen, Ausreiseverbot für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und Rückruf von im Ausland Tätigen, Generalverdacht gegen Hochschulangehörige, Verhaftungen", sagte HRK-Präsident Horst Hippler.

Er versicherte den betroffenen Uniangehörigen die Solidarität der HRK.

>> Naturschutz hilft Unesco