Zurück Weiter

Nachrichten tagesschau

Burkina Faso: Präsident geht

Nach Massenprotesten ist der Präsident von Burkina Faso, Compaore, nach 27 Jahren an der Macht zurückgetreten.

In einer Mitteilung sprach sich der 63- Jährige dafür aus, binnen 90 Tagen "freie und transparente" Wahlen abzuhalten. Zuvor hatte er noch erkärt, er wolle bis zu Wahlen an der Spitze einer Übergangsregierung stehen. Dies hatte aber zu neuen Protesten geführt.

Armeechef Traor erklärte, er habe die Macht übernommen. Die Armee hatte bereits die Regierung entmachtet und das Parlament aufgelöst.

Zurück Weiter