tagesschau: Nachrichten

Geldstrafe für Abtreibewerbung

Wegen unerlaubter Werbung für Schwangerschaftsabbrüche hat das Amtsgericht Gießen eine Ärztin zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt.

Die Medizinerin soll auf ihrer Webseite nicht nur über Schwangerschaftsabbrüche informiert sondern auch angegeben haben, diese in ihrer Praxis gegen Bezahlung durchzuführen. Das ist in Deutschland jedoch verboten.

Die Ärztin war nach eigenen Angaben bereits mehrmals von Abtreibungsgegnern angezeigt worden. Ihre Anwältin kündigte Revision gegen das Urteil an.

>> Simbabwe: Mnangagwa vereidigt