Zurück Weiter

Nachrichten tagesschau

Ebola: Liberia schließt Schulen

Im Kampf gegen die Ebola-Seuche schließt der westafrikanische Staat Liberia alle Schulen des Landes.

Die Regierung erwägt zudem, mehrere Ortschaften unter Quarantäne zu stellen. "Wir müssen handeln, um die Ausbreitung zu stoppen", sagte Gesundheitsminister Brown. Behördenmitarbeiter, die nicht unbedingt nötig sind, werden in Zwangsurlaub geschickt.

Es handelt sich um die bislang schärfsten Maßnahmen im Kampf gegen die Seuche. In Westafrika sind 672 Menschen an dem Ebola-Ausbruch gestorben.

Zurück Weiter