Aus aller Welt: Nachrichten

Deutsche Fleisch-Industrie boomt

Die deutsche Fleischindustrie hat ihre Umsätze in den vergangenen 20 Jahren mehr als verdoppelt. Im vergangenen Jahr waren es 41,6 Mrd.Euro - nach 18,8 Mrd.Euro im Jahr 1996. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor.

Demnach werden in Deutschland immer mehr Tiere aus dem Ausland geschlachtet. 2016 wurden knapp 4,4 Millionen Schlachtschweine importiert (1996: 2,7 Millionen). Die Einfuhr von Hähnchen, Puten und anderem Schlachtgeflügel hat sich in 20 Jahren von 11 Millionen auf 39,5 Millionen Tiere erhöht.

>> Gift-Gummibärchen: Rentner gesteht