Nachrichten Aus aller Welt

Geständnisse im Fall Gsell

Im Prozess um den mysteriösen Tod des Nürnberger Schönheitschirurgen Franz Gsell vor elf Jahren haben die beiden Angeklagten Geständnisse abgelegt. Die Männer gaben vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth zu, in die Villa des Arztes eingebrochen zu sein. Einer der Einbrecher will dem 76 Jahre alten Mediziner nur eine einzige Ohrfeige verpasst haben. Der Arzt habe sich aber am Treppengeländer gestoßen.

Die beiden 38 und 45 Jahre alten Angeklagten müssen sich wegen schweren Raubes und Körperverletzung mit Todesfolge vor Gericht verantworten.