Sport: Ski-Cross

Maier in Val Thorens Fünfte

Die deutschen Skicrosser haben einen durchwachsenen Start in den WM-Winter hingelegt. Beim Weltcup-Auftakt im französischen Val Thorens war Platz fünf von Daniela Maier am Freitag das beste Resultat des Tages. Die 20-Jährige gewann in Hochsavoyen das "kleine Finale" und belegte damit Rang fünf. Der Tagessieg ging an Olympiasiegerin Marielle Thompson aus Kanada.

Bei den Männern schied Paul Eckert als letzter DSV-Starter im Viertelfinale aus. Olympiasieger Jean Frederic Chapuis aus Frankreich holte sich seinen elften Weltcup-Erfolg.

>> Heerenveen: Frauen-Tio auf dem Podium