Sport: Handball

Top-Klubs geben sich keine Blöße

Die Topklubs sind souverän ins Achtelfinale des DHB-Pokals eingezogen. Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen bezwang in den Finals der Qualifikationsturniere den Bundesliga-Absteiger TV Hüttenberg 38:29. Auch Rekord-Pokalsieger THW Kiel gab sich beim 44:27 gegen den Zweitligisten TSV Dormagen keine Blöße.

Meister SG Flensburg-Handewitt schlug den TuS Ferndorf aus der 2.Liga mit 30:22, die Füchse Berlin hatten beim 33:26 gegen TuS N-Lübbecke wenig Mühe. Bei 16 Turnieren ermittelten 64 Teams die Teilnehmer des Achtelfinals.

>> Hamburg: Viviani wieder vorn