Sport: Ski nordisch

Lahti: Gold an Falla und Pellegrino

Maiken Caspersen Falla ist die erste Titelträgerin bei der Nordischen Ski-WM im finnischen Lahti. Die Olympiasiegerin aus Norwegen setzte sich im Freistil-Sprint klar vor der US-Konkurrenz Jessica Diggins und Kikkan Randall durch. Bei den Männer geht Gold nach Italien. Federico Pellegrino hielt den Russen Sergej Ustjugow knapp in Schach.

Aus dem erhofften Final-Platz beim WM- Auftakt für einen DSV-Athleten wurde nichts. Hanna Kolb scheiterte als letzte Deutsche im Halbfinale und wurde am Ende 11. Für Sebastian Eisenlauer war das Viertelfinale Endstation.

>> WM in Lahti: Freistil-Sprint