Das Erste

Montag, 04:45 - 05:30 Uhr
Geschichte im Ersten 16:9/HD/AD/UT
Mythos Dresden

Mehr als 100 deutsche Städte wurden im Verlauf des Zweiten Weltkriegs zum Ziel alliierter Luftangriffe. Über eine hal­be Million Menschen verloren dabei ihr Leben. Doch keine der heimgesuchten Städte erlangte solch eine traurige Berühmtheit wie Dresden.

Nach dem Angriff auf Dresdens Altstadt im Februar 1945 begann die politische Instrumentalisierung der Katastrophe. Opferzahlen wurden in die Höhe getrie­ben und im Gegenzug der Angriff als militärische Notwendigkeit legitimiert.


Warum wurde ausgerechnet die weltbe­rühmte Barockstadt wenige Wochen vor Kriegsende zum Ziel eines so verhee­renden alliierten Luftschlags? Welchen militärischen und politischen Nutzen versprachen sich die Angreifer? Wie war die Stadt auf den Angriff vorbereitet?

70 Jahre nach der Bombennacht im Fe­bruar 1945 versucht die Dokumentation, im Gespräch mit Zeitzeugen, Historikern und Archäologen darauf Antworten zu ge­ben. Ein Film von André Meier.

Mehr Programminformationen für Das Erste und alle anderen ARD Programme finden Sie bei programm.ard.de.