Kalenderblatt

Gedenk- und Feiertage: 29.April

Tag der erneuerbaren Energien

Zehn Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl am 26.April 1986 wurde der letzte Samstag im April bundesweit zum Tag der erneuerbaren Energie erklärt. Betreiber alternativer Energieanlagen stellen sich vor und öffnen ihre Betriebe für Besucher.

Ziel ist es, über klimaschonende Energiegewinnung zu informieren. Die Techniken sind vielfältig und reichen von Sonnenüber Wind-, Wasser- und Biogasanlagen. Zudem gibt es Messen und Diskussionsrunden.

Europäischer Tag der Immunologie

Ohne das Immunsystem könnte der Mensch keinen Tag überleben. Es schützt vor Bakterien, Viren, Pilzen, Umweltgiften oder körpereigenen defekten Zellen. Ist das System gestört, drohen Infektionskrankheiten, Allergien, Krebs, Autoimmunerkrankungen.

Zur Stärkung des Immunsystems werden eine ausgewogenen Ernährung, ausreichend Schlaf und die Vermeidung von Stress empfohlen. Mit der Impfung, meist mit abgeschwächten Erregern, beugt man Infektionskrankheiten vor.

Japan: Tag der Showa-Ära

Am 29.April wird der Geburtstag des früheren Kaisers Hirohito gefeiert. Seine Regentschaft von 1926 bis 1989 wird als Showa-Ära ("Ära des erleuchteten Friedens") bezeichnet. Der Tag bildet den Auftakt zur "Goldenen Woche" mit drei weiteren Feiertagen.

Welt-Tanztag

Das Tanz-Komitee des Internationalen Theater Instituts rief den Tag 1982 ins Leben. Er erinnert an den Tanzreformer Jean-Georges Noverre (1727-1810), der an diesem Tag geboren wurde. Der Tag wird von der UNESCO gefördert.