Kalenderblatt

Gedenk- und Feiertage: 31.Juli

Buddhismus: Khao Pansa

An diesem Tag, der auch den Beginn der Regenzeit markiert, starten die Mönche eine dreimonatige Ruhephase. Sie ziehen sich in ihre Klöster zurück, um zu meditieren und zu beten. Ziel ist die spirituelle Reinigung. In dieser Zeit gehen viele junge Männer probeweise ins Kloster, Novizen treten ein.

Eine besondere Feier gibt es in Bangkok im Wat Phra Kaeo. Der Smaragd-Buddha erhält aus der Hand des Königs ein neues Gewand, wobei das Sommerkleid durch die Regenzeit-Robe ersetzt wird.

Katholisch: Ignatius von Loyola

Der Gedenktag ist dem Gründer des Jesuitenordens gewidmet. Er wurde 1521 im Kampf schwer verletzt. Zur Rekonvaleszenz begab sich der einstige Ritter und Edelmann ins Kloster, das er ein Jahr später als Pilger und Bettler verließ.

Er studierte, geriet ins Visier der Inquisition, wurde später zum Priester geweiht und gründete mit Gleichgesinnten die Gesellschaft Jesu, die 1540 den päpstlichen Segen erhielt. Ignatius starb am 31.Juli 1556 mit 65 Jahren in Rom. 1622 wurde er heiliggesprochen.