Ratgeber: Nachrichten

Rückruf für Feinkostsalate von Popp

Die Firma Popp Feinkost GmbH hat etliche Salate wegen des Verdachts einer Verunreinigung mit Kunststoffteilchen zurückgerufen. Wie der Hersteller aus Kaltenkirchen mitteilte, wurden vier verschiedene Salate aus Bedienungstheken großer Supermärkte genommen.

Bei den Händlern handele es sich um Citti, Dohle (Hitmärkte), Edeka, Famila, Globus, Rewe, Kaes (V Märkte), Selgros und Sky Märkte. Des Weiteren sei Ware an diverse Großhändler geliefert worden. Hinzu kämen sechs verschiedene fertig verpackte Feinkostsalate. Kunden können sie zurückbringen.

>> Listerien in irischem Biokäse?