Ratgeber: Nachrichten

Mietspiegel nicht aussagekräftig

Die Mietspiegel in nahezu allen deutschen Großstädten liefern laut einem Bericht der "Berliner Morgenpost" kein realistisches Bild der aktuellen Mietpreise. Zu diesem Ergebnis komme eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), so das Blatt.

Demnach ist der tatsächliche Mietzins bereits viel höher, als es der Mietspiegel suggeriert. Besonders groß sei die Abweichung in Berlin. Hier liegen dem Bericht zufolge die durchschnittlichen Marktmieten 17 Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete (7,70 Euro statt 6,60 Euro pro Quadratmeter).

>> Kölner Blutwurst geschützt