Nachrichten Ratgeber

Überbrückungsgeld für Studenten

Mehr Geld für Studenten gibt es durch das 25.BAföG-Änderungsgesetz zwar erst im Herbst 2016, doch schon im August dieses Jahres ändert sich einiges. Unter anderem dies: Die Überbrückungszahlungen, die Studenten erhalten können, wenn ihr BAfög-Antrag nicht schnell genug bearbeitet werden kann, steigen.

Bislang gab es maximal 360 Euro pro Monat, nun bis zu 80 Prozent des voraussichtlichen Bedarfs. Zudem können Studenten, die nur vorläufig für ein Master-Studium zugelassen sind, BAfög erhalten.