Das Erste: Di 23.08.16

05.30 - 09.00 Uhr
ARD-Morgenmagazin
Internet und Telefon

ISDN und analoge Telefonanschlüsse sollen bis 2018 abgeschafft werden. Bis dahin will die Telekom alle ihre Anschlüsse auf IP, also digitale Übertragung umstellen.

Telefongespräche werden dann nur noch übers Internet geführt. Das nennt man auch "Voice over IP",kurz "VoIP". Dabei wird die Stimme wie bei einem ISDN- Telefon als analoges Signal aufgenommen, gespeichert und als Datenpaket über das Internet übertragen.

Was bedeutet das für meinen Telefonanschluss? (1)

Jeder der bislang einen analogen oder einen ISDN-Anschluss nutzt und einen DSL-Anschluss für den Zugang zum Internet hinzugebucht hat, muss innerhalb der nächsten drei Jahre mit der Umstellung des Festnetzanschlusses auf die Internettechnik rechnen.

Bei Kunden ohne Internetzugang vollzieht die Telekom den Technologiewechsel automatisch, somit meist unbemerkt.

Was bedeutet das für Anschluss? (2)

Kunden mit Internetanschluss werden vom Telefonanbieter über die geplante Umstellung und die damit verbundene Vertragsänderung informiert.

Was ist mit meinem bisherigen Telefonvertrag? (1)

Der bisherige Vertrag mit der Telekom gilt bis Ende der vereineinbarten Laufzeit und kann nicht wegen der Einführung der IP-Telefonie vorzeitig vom Unternehmen gekündigt werden.

Was ist mit meinem bisherigen Telefonvertrag? (2)

Für das künftige Telefonieren und Surfen per IP-Technik muss dann ein neuer Vertrag geschlossen werden.

Kunden sollten die geänderten Bedingungen - etwa Zusatzkosten für neue Endgeräte, teurere Tarife für schnellere Datenübertragung, die Mindestlaufzeit und Kündigungsfrist - zuvor gründlich prüfen und mit Angeboten anderer Telekommunikationsanbieter vergleichen.

Welche Kosten können entstehen? (1)

Kunden ohne Internetanschluss müssen nicht mit Extrakosten rechnen. Wer jedoch bereits einen Internetanschluss hat,benötigt für das Telefonieren übers Internet unter Umständen einen neuen Router, der bezahlt oder gemietet werden muss.

Seit 1.8.2016 brauchen Kunden nicht mehr auf das Gerät ihres Providers zurückzugreifen; sie können frei entscheiden, welche Hardware sie nutzen.

Welche Kosten können entstehen? (2)

Moderne DSL-Router ermöglichen meist auch den Anschluss von analogen oder ISDN-Telefonen, so dass nicht unbedingt ein neues IP-fähiges Telefon angeschafft werden muss.

Voru.Nachteile der neuen Technik (1)

Der Wechsel verläuft nicht immer reibungslos. Einige Kunden haben mit technischen Störungen und Gesprächsausfällen zu kämpfen.

Voru.Nachteile der neuen Technik (2)

Anders als früher, funktioniert das Telefon nur, wenn der IP-Anschluss mit Strom versorgt wird. Fällt der Strom aus, können auch Hausnotruf- oder Alarmsysteme nicht mehr genutzt werden.

Die Zusammenlegung von Telefon- und Internetanschluss kann aber auch Kosten sparen. Wer z.B. bereits einen DSL- Anschluss bei der Telekom besitzt, dem bietet das Unternehmen bei der IP- Umstellung oft einen Preisnachlass.

Weitere Informationen

Infoblatt: Telefonieren übers Internet

www1.wdr.de/verbraucher/digital /quintessenztippsundtrends-728.html

"Internet-Telefonie - Kostenlos oder Geld los?"

Die Broschüre kann kostenlos unter im Internet unter www.verbraucherzentralesachsen.de heruntergeladen werden.

Persönliche Beratung gibt es bei allen örtlichen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale.

>> 05.30 - 09.00 Uhr ARD-Morgenmagazin Tinnitus und Hörsturz