Ratgeber: Morgenmagazin

Mi: Reise und Camping

Camping ist in ganz Europa mit großem Komfort möglich, aber auch ganz einfach direkt vor der Haustüre, als "kleine Flucht aus dem Alltag". Deutschland hat eine Vielzahl wunderschöner Campingplätze mit kurzen Anreisewegen.

Gemeinsam ist allen Campingplätzen eins: Sie liegen oft an den schönsten Flecken der Erde und bieten ihren Besuchern die Gelegenheit, Natur wirklich zu erleben. Wichtig: Je nachdem wo sie hinmöchten, sollten sie - zumindest in der Hauptsaison - den gewünschten Platz reservieren.

Nach einer aktuellen Untersuchung gibt es in Deutschland etwa 250.000 Parzellen auf Campingplätzen, nur für Touristikcamper. In touristisch interessanten Regionen werden diese, gerade in der Hauptsaison, schon mal knapp.

Zelte

Ob Falt-, Wurf-, oder aufblasbares Zelt: Camping lässt heute keine Wünsche mehr offen. Vorbei sind die Zeiten des komplizierten Zeltaufbaus. Heute geht alles schnell und einfach! Neben dem ursprünglichen campen im einfachen Zelt, liegt "Glamping" im Trend.

"Glamping" - Eine Wortschöpfung aus dem englischen und niederländischen: Zusammengesetzt aus "Glamourous" und "Camping". Glamping-Unterkünfte bieten sowohl den modernen Komfort einer Ferienwohnung, als auch die Freiheit und Naturverbundenheit einer Übernachtung im Zelt.

Wohnwagen

Auch Wohnwagen lassen heute keine Wünsche mehr offen. Es gibt sie für alle Ansprüche und Gewichtsklassen. Ein Trend sind sogenannte Faltcaravans. Sie sind klein, praktisch und schnell aufgebaut.

Manche finden sogar hochkant in der Garage Platz. Darüber hinaus stellen Faltcaravans geringe Anforderungen an den Zugwagen. Selbst kleine Pkw kommen damit gut zurecht. Interessant sind auch "Leichtbau"-Modelle.

Reisemobile

Auf der Reise und Camping Messe Essen zeigt ein namhafter Hersteller von Freizeitfahrzeugen erstmals eine Reisemobil-Studie mit Elektroantrieb. Elektromobilität wird zu einem fundamentalen Wandel in der Nutzung von Reisemobilen führen.

So wird künftig auch im Wohnbereich alles mit Strom statt beispielsweise mit Gas betrieben. Deshalb ist die autarke Stromproduktion besonders wichtig. Weitere Schwerpunkte sind: Komfort, Konnektivität und Leichtbau.

Tipps für den Camping-Urlaub

Planen Sie bei einem Campingurlaub bereits im Vorfeld ein oder zwei Schlechtwettertage ein und beziehen Sie bei der Auswahl des Urlaubsziels die gesamte Familie mit ein.

Weitere Informationen:

Reise + Camping Messe Essen vom

21.02.-25.02.2018

Norbertstraße 2, 45131 Essen

https://www.die-urlaubswelt.de/reisecamping/

Deutscher Camping-Club

Mandlstraße 28, 80802 München

Tel.: +49(0)89/380142-0

E Mail: info@camping-club.de

https://www.camping-club.de

>> Do: Ärger mit der Versicherung