Wissen+Umwelt: Nachrichten

Neuroprothese hilft gelähmtem Mann

Wissenschaftlern in den USA ist nach eigenen Angaben ein Durchbruch bei der Behandlung eines Gelähmten gelungen. Ein nach einem schweren Fahrradunfall seit fast zehn Jahren von den Schultern abwärts gelähmter Mann erhielt die teilweise Kontrolle und Steuerungsfähigkeit über seinen rechten Arm und seine Hand wieder.

Die Wirbelsäulenverletzung wurde mit einer speziellen Neuroprothese überbrückt. Dem 56-jährigen Patienten wurden dazu Elektroden operativ in den Kopf eingepflanzt. Der Fall wurde im Fachmagazin "The Lancet" beschrieben.

>> Weitere Population seltener Tiger