Wissen+Umwelt: Nachrichten

Rätsel um Tropfgeräusche gelöst

Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, um das Tropfgeräusch von Wasserhähnen zu verhindern: Spülmittel. Dieses müsse dem Wasser, in das die Tropfen fallen, zugefügt werden, heißt es in einer in der Fachzeitschrift "Scientific Reports" veröffentlichten Studie. Das Spülmittel verändere die Eigenschaften des Wassers so, dass das Geräusch nicht mehr entstehe.

Dabei bringt demnach nicht der Tropfen den Laut hervor, sondern die Schwingung einer winzigen Luftblase, die sich beim Aufprall bildet. Die Wasseroberfläche wirke dann wie ein akustischer Raum.

>> Staubsturm tobt auf dem Mars