Zurück Weiter

Nachrichten Wissen+Umwelt

Hintergrund: Walfang in Japan

Der Internationale Gerichtshof hatte Japan im März befohlen, die Waljagd in der Antarktis auszusetzen. Das Gericht warf dem Land vor, aktuell wenig Forschungsarbeit mit seinem angeblich wissenschaftlichen Programm zu leisten und nicht erklären zu können, warum dafür so viele Tiere sterben müssen.

Japan hat den Walfang bisher vor allem aus den Verkäufen des Walfischfleisches finanziert. Doch die Nachfrage sinkt, weil das Fleisch unpopulärer wird, während die Vorräte wachsen. Zuletzt musste das Programm durch Zuschüsse aus der Staatskasse mitfinanziert werden.

Zurück Weiter