Nachrichten Wissen+Umwelt

Mehr Schutz für Great Barrier Reef

Australien hat weitere Maßnahmen zum Schutz des Great Barrier Reefs angekündigt. Um den Status des bedrohten Weltnaturerbes vor der Ostküste zu verteidigen, dürfe künftig kein Aushub mehr in dem Schutzgebiet versenkt werden, sagte Umweltminister Greg Hunt. Die seit Jahrhunderten übliche Praxis müsse "ein für alle Mal" beendet werden.

Umweltschützer warnen davor, dass die Korallen und das Seegras durch die Entsorgung des bei Bauarbeiten ausgehobenen Meeresbodens erstickt würden. Das weltberühmte Riff ist Heimat vieler seltener Tier- und Pflanzenarten.