Nachrichten Wissen+Umwelt

Jugendliche: Mehr E-Zigaretten

Immer weniger Jugendliche rauchen, dafür probieren immer mehr E-Zigaretten. Darauf hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hingewiesen. Neun von zehn Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren kennen E-Zigaretten; 15 % haben sie schon ausprobiert. E-Shishas, die in Geschmacksrichtungen wie Mango oder Apfel zu haben sind, sind 73 % ein Begriff; 21 % haben sie mindestens einmal konsumiert.

Die Zahl der Tabakzigaretten rauchenden Jugendlichen ist auf einem historischen Tiefstand: 2001 rauchten 27,5 %, aktuell sind es 9,7 %.