Nachrichten Wissen+Umwelt

Handystrahlung:Einfluss auf Tumore?

Handystrahlung kann womöglich das Wachstum bestehender Tumore beschleunigen. Das fanden Forscher der Jacobs University in Bremen heraus, berichtet das Magazin "Geo". Dass Mobiltelefone Krebs auslösen können, habe zwar noch nie eine Studie zweifelsfrei belegt.

Tierversuche haben den Angaben zufolge jedoch gezeigt, dass durchaus ein Zusammenhang besteht. Demnach hätten Mäuse, die krebserregenden Substanzen ausgesetzt waren und anschließend mit Mobilfunkwellen bestrahlt wurden, doppelt so viele Tumore entwickelt wie die unbestrahlte Kontrollgruppe.