Wissen+Umwelt: Nachrichten

Gemeine Binsenjungfer ausgezeichnet

Sie ist grünmetallisch, die Männchen mit einer Blaubereifung am Hinterleib: Die Gemeine Binsenjungfer (Lestes sponsa). Mit einer Flügelspannweite von bis zu 50 Millimeter wird sie bis zu vier Zentimeter groß und ist nun vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland und der Gesellschaft deutschsprachiger Libellenforscher (Odonatologen) zur Libelle des Jahres gekürt worden.

Zwar ist die Binsenjungfer noch nicht bedroht, ihre Bestände aber sind rückläufig. Grund sind zunehmend schwankende Wasserstände in vielen Gewässern, die der Libelle als Lebensraum dienen.

>> Frühe Lebewesen liebten es heiß