Multimedia: Nachrichten

Hacker-Gruppe knackt WADA-Datenbank

Eine russische Hacker-Gruppe hat die Datenbank der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) angegriffen. Dabei wurden wohl die Accounts von mehreren US-amerikanischen Topathleten durchsucht. Die WADA bestätigte den Angriff, nannte jedoch nicht die Namen der Betroffenen.

Die Hacker-Gruppe, die sich "Fancy Bears" nennt, stellte dabei mehrere medizinische Ausnahmegenehmigungen für Mittel der Athleten ins Internet. Das Internationale Olympische Komitee verurteilte das Vorgehen der Gruppierung, mit solchen Methoden werde der Ruf von sauberen Athleten befleckt.