Extra: Nachrichtenleicht

Wieder Bomben auf Aleppo

In dem Land Syrien gibt es weiter schwere Kämpfe. Zum ersten Mal haben die Regierungs-Soldaten in der Stadt Aleppo auch am Boden gekämpft. Außerdem wurden Bomben aus der Luft abgeworfen.

Bei den Angriffen sind viele Häuser in Aleppo zerstört worden. Auch zwei Kranken-Häuser sind getroffen worden. Sie mussten geschlossen werden. Die Patienten wurden in andere Kranken-Häuser verlegt.

Mitarbeiter von Hilfs-Organisationen haben kritisiert: Die Kranken-Häuser sind zur gleichen Zeit gezielt beschossen worden.

Wieder Bomben auf Aleppo (2)

Die beiden Kranken-Häuser befinden sich im Ost-Teil von Aleppo.

Das Viertel wird von den Aufständischen kontrolliert. Das heißt: Sie haben dort das Sagen. Die Aufständischen sind die Gegner von Präsident Baschar al-Assad. Deshalb haben seine Truppen das Viertel abgeriegelt.

Für die Menschen in Aleppo ist das schlimm. Sie kommen nicht aus dem Viertel heraus und sie können auch nicht mit Wasser, Essen und Medizin versorgt werden. Denn es kommt auch niemand in das Viertel hinein.

Wieder Bomben auf Aleppo (3)

Den Hilfs-Organisationen ist das zu gefährlich. Die Vereinten Nationen haben Wege gefordert, um die Menschen zu versorgen.

>> US-Wahl: 1. Fernseh-Duell