Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

         Kultur: Nachrichten 
Schauspieler Welsh erschosssen         
                                       
Der britische Schauspieler Bradley     
Welsh ist in Edinburgh erschossen wor- 
den. Er sei am Mittwochabend an seinen 
schweren Verletzungen gestorben, teilte
die Polizei mit. Laut schottischen Me- 
dien hatten Unbekannte Welsh in der Nä-
he seines Wohnhauses in den Kopf ge-   
hossen. In "T2 Trainspotting" (2017)   
spielte er einen Gangsterboss.         
                                       
Der 42-Jährige war früher ein erfolg-  
reicher Boxer gewesen und hatte sich in
Sozialprojekten in Edinburgh engagiert.
"Danke, dass du mich zu einem besseren 
Menschen gemacht hast", twitterte      
"Trainspotting"-Autor Irvine Welsh.    
Unbekannte Pläne für Bauhaus-Villa. 406
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau