Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

        Kultur: Nachrichten  
Darmawan entschuldigt sich erneut      
                                       
Ade Darmawan, Mitglied des Kuratoren-  
kollektivs ruangrupa der "documenta    
fifteen", hat den Vorwurf eines "stil- 
len Boykotts" gegen israelische Künst- 
ler zurückgewiesen. Die documenta zeige
sehr wohl Werke israelischer und jüdi- 
scher Künstler, sagte er bei einem     
Fachgespräch des Bundestagsausschusses 
für Kultur und Medien in Berlin.       
                                       
Darmawan entschuldigte sich vor dem    
Ausschuss erneut für den Schmerz und   
die Angst, die die antisemitische Dar- 
stellung des Banners "People's Justice"
der indonesischen Künstlergruppe Taring
Padi hervorgerufen hätte.              
<< 415                         weiter >
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau