tagesschau: Nachrichten

Moderna empfiehlt Auffrischung

Angesichts neuer Daten zu seinem Vakzin hat sich der US-Impfstoffproduzent Moderna für Auffrischungsimpfungen ausgesprochen.

Probanden, die etwa acht Monate nach der ersten Dosis geimpft wurden, wiesen ein geringeres Risiko eines sogenannten Impfdurchbruchs auf als solche, deren Erstimpfung bereits ein Jahr zurückliegt, erklärte das Unternehmen.

Der Impfstoff bleibe grundsätzlich bis zu sechs Monate hochwirksam - auch angesichts des hohen Anstiegs an Delta- Fällen, erklärte Moderna weiter.

>> Neue Gesundheitsbehörde der EU