Aus aller Welt: Nachrichten

Australien: Notstand an Ostküste

Die australische Regierung hat die jüngsten verheerenden Überschwemmungen im Bundesstaat New South Wales an der Ostküste zur Naturkatastrophe erklärt. So sollen schneller Notgelder für die betroffenen Gebiete freigemacht werden. Besonders schlimm ist die Situation weiter im Großraum Sydney, wo seit Freitag riesige Regenmengen niederge­gangen sind. Innerhalb von vier Tagen sei dort mehr Niederschlag gefallen als in London in einem ganzen Jahr.

Insgesamt gab es eine Evakuierungsorder für 50.000 Menschen. Fast 20.000 Haus­halte waren ohne Strom.

>> 65.000 gleichgeschlechtliche Ehen