Aus aller Welt: Nachrichten

Notfall-Landung in Friedrichshafen

Meldungen über Rauch im Cockpit haben zur Notfall-Landung eines Passagierjets auf dem Flughafen von Friedrichshafen in Baden-Württemberg geführt. Nach Angaben des Flughafens und der Polizei konnte das mit mehr als 150 Menschen besetzte Flugzeug der Fluglinie Easyjet sicher aufsetzen. Der Vorfall löste einen Großeinsatz mit annähernd 300 Rettungskräften aus.

Den Angaben zufolge befand sich das Flugzeug auf einem Flug von London nach Innsbruck, als der Pilot Rauch im Cockpit meldete. Niemand der Passagiere und Crewmitglieder wurde verletzt.

>> Kamerun: Tote bei Diskothekenbrand