Aus aller Welt: Nachrichten

Mann bei Canyoning gestorben

Ein deutscher Urlauber ist bei einer Canyoning-Tour in Österreich ums Leben gekommen. Die Leiche des 40-Jährigen wurde im Tiroler Sulztal gefunden, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf die Bergrettung meldete. Nach Polizeiangaben war der Mann mit zwei Führern und zwei weiteren Teilnehmern zu der Canyoning-Tour ge­startet.

Nachdem er sich 25 Meter tief abgeseilt habe, sei er im Wasser abgetrieben worden. Nachdem die Gruppe den Mann aus den Augen verlor, setzte sie laut Polizei einen Notruf ab.

>> Tatverdächtiger besaß 32 Waffen