Aus aller Welt: Nachrichten

Rente: Jüngere müssen mehr sparen

Wer in den 70er Jahren geboren ist, muss einer Studie zufolge deutlich mehr Geld für die Rente zurücklegen als ältere Generationen. Während der Jahrgang 1960 rund 2,1 % seines Erwerbseinkommens sparen muss, um die Versorgungslücke im Alter zu schließen, sind es bei den 1975 Geborenen rund 4,4 %. Das zeigen Berechnungen des Forschungsinstitus Prognos.

Die Versorgungslücke entsteht durch die Absenkung des gesetzlichen Rentenniveaus. Der höhere Sparbedarf resultiert demnach aus dem sinkenden Rentenniveau und der steigenden Lebenserwartung.

>> NRW: Razzia gegen irakische Rocker