Aus aller Welt: Nachrichten

Mauritius: Pilger bei Feuer getötet

Bei einem Feuer auf der Insel Mauritius im Indischen Ozean sind mindestens sechs hinduistische Pilger ums Leben gekommen. Sieben weitere Menschen wur­den nach Angaben der Polizei verletzt, als ein Wagen aus Holz und Bambus mit Figuren von Hindu-Göttern in Flammen aufging. Der Wagen war demnach mit Stromkabeln in Berührung gekommen.

Die Pilger waren zu Fuß auf dem Weg zum See Grand Bassin, der von den Hindus auf Mauritius als heilig angesehen wird. Dort wird am Freitag das religiö­se Shivaratri-Fest gefeiert.

>> SpaceX-Rakete zur ISS gestartet