Aus aller Welt: Nachrichten

Weinstein-Prozess: Jury wohl uneins

Im aufsehenerregenden Vergewaltigungsprozess um Harvey Weinstein scheint die Jury bei den schwersten Vorwürfen gegen den ehemaligen Hollywood-Mogul noch keine klare Haltung zu haben. Die zwölf Geschworenen fragten am Freitag beim Gericht an, ob sie in drei der fünf Anklagepunkte ein einstimmiges Urteil abgeben und bei den beiden anderen Punkten uneinig sein könnten.

Richter James Burke antwortete ihnen übereinstimmenden Medienberichten zufolge, dass das Gericht keine Teilentscheidungen akzeptiere und die Geschworenen die Beratungen fortführen sollen.

>> Paris sagt Bettwanzen den Kampf an