Aus aller Welt: Nachrichten

Hamburg: Demo gegen Tierversuche

Tausende Menschen haben in Hamburg gegen Tierversuche demonstriert und die Schließung eines umstrittenen Versuchslabors in der Nähe der Hansestadt gefordert. Der Polizei zufolge waren bis zu 7300 Menschen dem Aufruf der "Soko Tierschutz" gefolgt. Die Kundgebung sei friedlich verlaufen, so die Polizei.

Die Organisation fordert ein Ende der Tierversuche. Sie erhob den Vorwurf, in dem Labor in Mienenbüttel im Kreis Harburg würden Hunde und Affen gesetzeswidrig misshandelt. Ein Aktivist hatte sich da als Mitarbeiter eingeschlichen. Die Staatsanwaltschaft Stade ermittelt.

>> Knabenkraut ist Orchidee des Jahres