Wirtschaft: Nachrichten

Toyota stoppt Produktion in China

Der japanische Autobauer Toyota hat angesichts der Ausbreitung des Coronavirus in China den Betrieb seiner Werke in dem Nachbarland für die nächsten Tage eingestellt. Aufgrund der Richtlinien der Behörden sowie der derzeitigen Lage bei der Teilezulieferung habe man entschieden, den Betrieb der Fabriken bis zum 9.Februar auszusetzen, hieß es.

Wegen des Ausbruchs lässt Volkswagen seine 3500 Mitarbeiter in Peking für zwei Wochen von daheim aus arbeiten. Wie der Autobauer meldete, werden bis auf weiteres auch alle Geschäftsreisen in China und international ausgesetzt.

>> Bundesregierung erhöht Prognose