Wirtschaft: Nachrichten

Preise niedriger als in Frankreich

In Deutschland lässt es sich kostengünstiger als in den meisten westlichen und nördlichen Ländern Europas leben. Das Statistische Bundesamt verglich für den Monat Juli Preisniveaus in 15 Kategorien, darunter für Lebensmittel, Energie und Restaurants.

In der Schweiz beispielsweise lagen die Lebenshaltungskosten im Juli 51 % höher als in Deutschland, in Island 40 %. Auch in Skandinavien, Großbritannien, Österreich, Frankreich oder Belgien war das tägliche Leben teurer. Günstiger war es in Italien, Spanien, der Türkei sowie vielen osteuropäischen Ländern.

>> DIW senkt Prognose für 2021