Wirtschaft: Nachrichten

USA setzen Strafzölle in Kraft

Die USA haben am Freitag Strafzölle in Höhe von 25 % auf zahlreiche Produkte aus Europa erlassen. Betroffen sind zum Beispiel Parmesan aus Italien, Olivenöl aus Spanien, Wein aus Deutschland und Frankreich sowie Butter aus Irland. Beim Import von Flugzeugen wird eine zusätzliche Abgabe von 10 % fällig.

Die Strafzölle werden die Einfuhr europäischer Produkte in die USA verteuern. Weichen Verbraucher dort auf günstigere Alternativen aus, könnten die EU-Exporte sinken. Bereits 2018 hatten die USA Sonderzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte aus der EU eingeführt.

>> Mietendeckel:Runder Tisch gefordert