Wirtschaft: Nachrichten

New York: DoorDash gefragt

Der US-Essenslieferdienst DoorDash stößt bei seinem Börsengang auf großes Interesse von Investoren. DoorDash erhöhte die Preisspanne für die angebotenen 33 Millionen Aktien von 75 bis 85 auf je 90 bis 95 Dollar.

Der Gang auf das New Yorker Parkett soll damit bis zu 3,14 Mrd.Dollar einbringen. Am oberen Ende der Preisspanne würde das zu den Beteiligungen des Technologieinvestors Softbank gehörende Start-Up mit rund 30 Mrd.Dollar bewertet. In den ersten neun Monaten hat sich der Umsatz von DoorDash mehr als verdreifacht auf 1,92 Mrd.Dollar.

>> VW erreicht CO2-Ziele noch nicht