Wirtschaft: Nachrichten

Thyssen reicht Klage gegen EU ein

Thyssenkrupp will die Entscheidung der EU-Kommission gegen die Fusion seiner Stahlgeschäfte mit Tata Steel Europe nicht auf sich sitzenlassen. Der Essener Konzern reichte nach eigenen Angaben Klage beim Gericht der Europäischen Union ein.

Die Pläne seien zwar trotzdem gescheitert, aber die Entscheidung der EU-Kommission sei falsch gewesen und die Begründung wolle man nicht so stehenlassen. Thyssenkrupp und Tata hatten nach rund drei Jahren die Pläne im Mai aufgegeben, da der Widerstand der Brüsseler Wettbewerbshüter zu groß war.

>> CTS Eventim steigert Gewinn