Schwimmen: EM in Rom

Wellbrock: Freiwasserstarts offen

Nach seinem Verzicht auf die 800 m Freistil lässt Schwimm-Olympiasieger Florian Wellbrock seine Teilnahme an den Freiwasserrennen bei den EM in Rom noch offen. Erst nach dem Start über 1500 m will der Doppel-Weltmeister entscheiden, ob er danach noch mal ins Wasser geht. "Die Form ist absolut wechselhaft", berichtete Bundestrainer Bernd Berkhahn.

Wellbrock versucht, den Trainingsrückstand nach seinem Corona-Infekt mit weiteren Einheiten in Rom aufzuholen. Am Freitag beginnt die Vorbereitung auf die 1500 m am Montag und Dienstag.

>> Copa Libertadores: Brasilianer stark