Sport: Fußball

Fanszene skeptisch wegen Teil-Öffnung

In der organisierten Fanszene stößt die forcierte Teil-Öffnung der Stadien ab der kommenden Saison auf wenig Gegenliebe. "Wir sehen das sehr, sehr skeptisch und können den Plänen nicht viel abgewinnen" sagte Sprecher Sig Zelt vom Bündnis ProFans dem SID: "Viele von uns sagen: Wenn nicht alle reinkommen, dann geht gar keiner rein."

Zuletzt hatte die sächsische Gesundheitsministerin Petra Köpping in Aussicht gestellt, Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern unter Einhaltung von Hygieneregeln und der Kontaktverfolgung zu ermöglichen.

>> Ibrahimovic deutet Karriereende an