Kultur: Nachrichten

Salgado mit Friedenspreis geehrt

Sebastiao Salgado hat in der Frankfurter Paulskirche den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels entgegengenommen. Mit dem 75-jährigen Brasilianer wurde erstmals ein Fotograf ausgezeichnet. Die Jury betonte, Salgado habe mit seinen Fotografien soziale Gerechtigkeit und Frieden eingefordert und der weltweit geführten Debatte um Natur- und Klimaschutz Dringlichkeit verliehen.

Zugleich habe er mit seinem "Instituto Terra" eine Einrichtung geschaffen, die direkt zur Wiederbelebung von Biodiversität und Ökosystemen beitrage. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert.

>> Porträt: Sebastiao Salgado