Kultur: Nachrichten

Georg-Büchner-Preis an Özdamar

Die Schriftstellerin Emine Sevgi Özda­mar erhält den Georg-Büchner-Preis 2022. Özdamar sei eine herausragende Autorin, "der die deutsche Sprache und Literatur neue Horizonte, Themen und einen hochpoetischen Sound verdankt", lobte die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung. Ihr Werk eröffne "einen zugleich intellektuellen wie poetischen Dialog zwischen verschiedenen Sprachen, Kulturen und Weltanschauungen, an dem wir lesend teilhaben dürfen".

Die 75-jährige Özdamar wuchs in Istan­bul und Bursa in der Türkei auf. 1965 kam sie erstmals nach West-Berlin.

>> DDR-Star Heinz Behrens gestorben