Kultur: Nachrichten

Getty Museum gibt Artefakte zurück

Das Getty Museum in Los Angeles gibt mehrere illegal exportierte Artefakte an Italien zurück. Es gebe Beweise der Staatsanwaltschaft in New York, dass die Kunstgegenstände verbotenerweise ausgegraben und aus Italien weggebracht worden seien, teilte das J.Paul Getty Museum mit. Im September werde eine Gruppe griechischer Terrakotta-Skulptu­ren mutmaßlich aus dem vierten Jahrhun­dert vor Christus nach Rom geschickt.

Die Skulpturen seien als "Orpheus und die Sirenen" bekannt. Für das Museum seien sie einmalig gewesen, sagte Muse­umsdirektor Timothy Potts.

>> Prix Pantheon-Preis für Urban Priol