Kultur: Nachrichten

Man Ray im Saarlandmuseum

Die Moderne Galerie des Saarlandmuseums widmet sich einem der bedeutendsten Protagonisten des Surrealismus und Dadaismus: dem Fotografen, Filmregisseur, Objektkünstler und Maler Man Ray (1890- 1976). Von Samstag an rückt die Schau "Man Ray - Zurück in Europa" die weitgehend vergessenen Ausstellungsbeteiligungen des Künstlers in Saarbrücken von 1951 bis 1954 in den Mittelpunkt.

Ray hat entscheidend zur Entwicklung von Fotografie und Film sowie deren Akzeptanz in der Kunst beigetragen. 1952 hielt er sich in Saarbrücken auf, um eine Surrealismus-Schau zu betreuen.

>> Hamburg: Kampnagel wird saniert