Medien: Nachrichten

ARD stellt Archivmaterial ins Netz

Die ARD-Sender und das Deutsche Rundfunkarchiv öffnen ihre Archive: Tausende zeitgeschichtlich relevante Videos sind ab sofort online frei zugänglich. Im Fokus des Gesamtprojektes stünden regionale und aktuelle Fernsehproduktionen aus der Zeit vor 1966, hieß es. Sie seien künftig unter dem Label "ARD Retro" in der ARD-Mediathek zu finden.

Die Videos sind zeitlich unbegrenzt verfügbar, lassen sich verlinken und perspektivisch auch in eigene Webseiten einbinden. Die Federführung für das Vorhaben liegt beim Rundfunk Berlin- Brandenburg (rbb).

>> Silvestershow mit Jörg Pilawa