Medien: Nachrichten

Geldstrafe für russische Reporterin

Ein russisches Gericht hat eine freie Journalistin wegen "Rechtfertigung von Terrorismus" zu einer Geldstrafe verurteilt. Swetlana Prokopjewa soll für eine Kolumne für den russischen Sender des US-finanzierten Radio Free Europe/ Radio Liberty eine Geldstrafe von umgerechnet 6150 Euro bezahlen. Das berichtete ein AFP-Journalist. Die Staatsanwaltschaft hatte sechs Jahre Haft und ein vierjähriges Berufsverbot gefordert

Die 40-Jährige kündigte an, in Berufung zu gehen. "Der größte Erfolg ist, dass mir nicht verboten wurde, meinen Beruf auszuüben", sagte sie.

>> ZDF-Traumschiff in der Ostsee