Medien: Nachrichten

Sieben Millionen sahen Pokalfinale

Das im Corona-Jahr um sechs Wochen verlegte DFB-Pokalfinale hat am Samstagabend die meisten Zuschauer vor den Fernseher gelockt - im Vergleich zu früheren Jahren aber viel weniger. Im Schnitt 7,01 Millionen Zuschauer sahen im Ersten ab 20 Uhr, wie der FC Bayern München gegen Bayer Leverkusen (4:2) den nächsten Titel schnappte und zum 20.Mal DFB-Pokalsieger wurde. Das entsprach einem Marktanteil von 26,6 % zur besten Sendezeit.

Dazu kamen weitere 440.000 Zuschauer, die das Pokalfinale bei Sky verfolgten, meldete der Branchendienst "DWDL".

>> Erotikmagazin "Peep" feiert