Medien: Nachrichten

Owsjannikowa unter Hausarrest

Die durch ihren Live-Protest gegen den russischen Militäreinsatz in der Ukrai­ne bekannt gewordene Fernsehjournalis­tin Marina Owsjannikowa wird unter Hausarrest gestellt. Der gelte bis zum 9.Oktober, teilte ein Gericht in Moskau mit. Der 44-Jährigen drohen wegen Dis­kreditierung der Armee bis zu zehn Jah­re Haft.

Seit Ende Juli wurde sie bereits zwei­mal wegen "Diskreditierung" der Armee zu Geldstrafen verurteilt. Grund waren Veröffentlichungen in Onlinenetzwerken, in denen sie die Militäroffensive in der Ukraine kritisierte.

>> Höppner wechselt von ARD zu RTL