Fußball: EM der Frauen

Debatte um die Prämien

Bei einem EM-Sieg in England soll jede Spielerin 60.000 Euro bekommen - so viel wie nie zuvor. Für Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg ein Schritt in die richtige Richtung: "Ich finde gut, dass unser Verband mehr weitergibt." Allerdings sei die Diskrepanz zu den Männern, die zuletzt 400.000 Euro pro Kopf erhalten hätten, extrem. Sie sieht FIFA und UEFA in der Pflicht, ein Prämiensystem für alle zu installieren.

Nationalverbände in Spanien, England, Norwegen, Brasilien oder USA gleichen die Prämien für Frauen- und Männerteams inzwischen an. Der DFB hinkt hinterher.

>> Gruppe A