Extra: Nachrichtenleicht

Cannabis wird erlaubt

Cannabis ist eine Droge. Jetzt haben die Abgeordneten im Bundestag entschieden: In Deutschland ist es bald erlaubt, Cannabis zu besitzen. Es gibt aber bestimmte Regeln.

Bisher kann man bestraft werden, wenn man Cannabis kauft oder besitzt. Ab dem 1. April ist Cannabis in kleinen Mengen erlaubt. Erwachsene dürfen dann bis zu 50 Gramm von dem Cannabis haben.

Es wird auch erlaubt, 3 Cannabis-Pflanzen zu Hause zu haben. Es soll Vereine für das Cannabis geben.

Die Mitglieder dürfen Cannabis-Pflanzen zusammen anbauen und das Cannabis selber rauchen oder in Lebens-Mitteln verwenden. Ganz normal im Laden soll es Cannabis aber nicht geben.

Vor der Abstimmung im Bundestag hat es viel Streit gegeben. Ärzte sagen: Cannabis macht süchtig. Und: Cannabis ist gefährlich für junge Menschen. Es kann das Gehirn von jungen Menschen verändern. Karl Lauterbach ist der Gesundheits-Minister von Deutschland. Er sagt: Wenn Cannabis erlaubt ist, gibt es weniger Straf-Taten.

Denn niemand muss Cannabis mehr illegal kaufen. Und die Polizei hat mehr Zeit, andere Straf-Taten aufzuklären.

In manchen anderen Ländern ist Cannabis auch schon erlaubt. Zum Beispiel in den Niederlanden. In manchen Bundes-Staaten in den USA darf man auch Cannabis kaufen.

>> Ex-RAF-Terroristin festgenommen