Extra: Nachrichtenleicht

Ampel-Paare dürfen bleiben

In der Stadt München in Bayern gab es Streit um die Ampel-Männchen. Dort waren in zwei Stadt-Teilen schwule und lesbische Ampel-Paare zu sehen. Ein Gericht hat nun entschieden: Die Ampel-Paare dürfen bleiben.

Ein Mann hatte gegen die schwul-lesbischen Paar-Motive auf den Ampeln im Glockenbach- und Gärtnerplatz-Viertel vor Gericht geklagt. Das Gericht hat aber entschieden, dass es keinen Grund dafür gibt, die Motive zu entfernen. Der Bürger-Meister von München heißt Dieter Reiter.

Er hat gesagt: Ich freue mich über die Entscheidung. München ist welt-offen, vielfältig und tolerant. Und dafür stehen auch die Ampel-Pärchen.

Die homo-sexuellen Motive auf den Ampeln gab es zum ersten Mal zum Christopher-Street-Day im Jahr 2015. Seit Juli 2019 sind die Ampel-Pärchen in dem Stadt-Viertel dauerhaft angebracht.

>> Erinnerung an tote Ärztin