Extra: Nachrichtenleicht

Haftstrafe für Polizisten-Mord

Ein Gericht im Bundes-Land Rheinland-Pfalz hat einen Mann verurteilt, der 2 Polizisten bei einer Verkehrs-Kontrolle erschossen hat. Er muss lebens-lang ins Gefängnis.

Das Land-Gericht in Kaiserslautern hat auch eine "besondere Schwere der Schuld" festgestellt. Das heißt, der Mann darf nicht früher entlassen werden.

Der Mann hatte die 2 Polizisten im Januar erschossen. Sie hatten sein Auto nachts angehalten, um die Papiere zu kontrollieren.

Die Staats-Anwaltschaft sagt: Er wollte vertuschen, dass er Rehe und andere Wild-Tiere geschossen hat. Die toten Tiere lagen im Koffer-Raum.

Angeklagt war auch ein 2. Mann, der mit im Auto saß. Er muss nicht ins Gefängnis. Er hat alles zugegeben und so der Polizei geholfen, den Polizisten-Mord aufzuklären.

>> Viele Kinder krank