Extra: Nachrichtenleicht

Viele Schüler ohne Abschluss

In Deutschland beenden viele Menschen die Schule ohne Abschluss. Ein Abschluss ist zum Beispiel das Abitur. Man sagt auch Abi dazu. Einen Abschluss machen können Schülerinnen und Schüler auch an der Real-Schule oder an der Haupt-Schule.

In dem Jahr 2022 haben 52.300 junge Menschen die Schule ohne Abschluss verlassen. Anders gesagt: 7 von 100 Schülern machen keinen Abschluss. Das steht in einem Bericht über die Bildung in Deutschland.

In dem Bericht steht auch: Jungen haben größere Probleme, einen Schul-Abschluss zu bekommen. Auch ausländische Jungen und Mädchen haben größere Probleme in der Schule.

Wer keinen Schul-Abschluss hat, bekommt oft keine Ausbildungs-Stelle. Diese Menschen sind auch öfter arbeitslos. Forscher sagen: Für die Schulen in Deutschland ist es im Moment ganz schön schwierig. Die Schulen haben zu wenig Geld. Außerdem gibt es zu wenige Lehrer und Lehrerinnen. Die Schülerinnen und Schüler lernen deshalb nicht mehr so viel wie früher.

>> Deutschland bei EM im Achtel-Finale