Extra: Nachrichtenleicht

Gefangene in Synagoge

In dem Land USA hat ein Mensch in einer Synagoge Menschen gefangen genommen. Darunter war auch der Rabbiner von der Synagoge. Die Gefangenen haben sich selbst befreit. Dann hat die Polizei den Täter erschossen.

Warum der Mann die Menschen in der Synagoge gefangen nahm, weiß man nicht genau. Die Familie von dem Mann sagt: Er war seelisch krank. Zeitungen in den USA berichten: Der Mann wollte die Freilassung von einer Wissenschaftlerin erreichen. Die Wissenschaftlerin soll zum Terror-Netzwerk Al Kaida gehören.

Sie ist in einem Gefängnis in der Stadt Dallas in der Nähe von der Synagoge. Sie wurde zu 86 Jahren Gefängnis verurteilt.

Der Präsident von den USA heißt Joe Biden. Er hat gesagt: Das war ein Terror-Akt. Der Täter kam aus dem Land Groß-Britannien. Dort hat die Polizei zwei Teenager verhört. Sie kannten den Täter. Der Geheim-Dienst von Groß-Britannien hat gesagt: Wir haben den Täter früher schon beobachtet.

>>> Nächste Seite: Djokovic muss ausreisen