Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

 Aus aller Welt: Nachrichten 
LAG: "Mein Kampf" im Dienst gelesen    
                                       
Die Kündigung eines Mitarbeiters des   
Berliner Bezirksamtes, weil er im Pau- 
senraum des Dienstgebäudes "Mein Kampf"
gelesen hat, ist rechtens. Das urteilte
das Landesarbeitsgericht Berlin-Bran-  
denburg. Der Mann hatte während seiner 
Arbeitszeit eine Originalausgabe der   
Hitler-Kampfschrift gelesen. Auf dem   
Buchdeckel war zudem ein Hakenkreuz    
eingeprägt.                            
                                       
Das Land müsse eine solch schwerwiegen-
de Verfehlung nicht erst abmahnen, be- 
fand das Gericht, sondern könne dafür  
gleich eine ordentliche Kündigung aus- 
sprechen. (Aktenzeichen 10 Sa 899/17)  
Fliegendes Taxi in Dubai getestet.. 144
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau