Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

 Aus aller Welt: Nachrichten 
Kenia verbrennt Tonnen an Elfenbein    
                                       
In einer Aufsehen erregenden Aktion hat
die kenianische Regierung am Samstag   
mit der Verbrennung von 105 Tonnen be- 
schlagnahmten Elfenbeins begonnen. Prä-
sident Uhuru Kenyatta steckte am Sams- 
tag den ersten von zwölf Scheiterhaufen
an. Mit der Aktion will Kenia ein weit-
hin sichtbares Zeichen gegen den Elfen-
beinschmuggel setzen, der die Elefanten
in Afrika auszurotten droht.           
                                       
Heute leben schätzungsweise noch bis zu
500.000 Elefanten in Afrika. Jährlich  
werden über 30.000 Tiere getötet, um   
die Nachfrage in Asien zu stillen. Seit
1989 ist Handeln mit Elfenbein verboten
Wohngebäude in Nairobi eingestürzt. 147
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau