Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

  Wissen+Umwelt: Nachrichten 
Sanddorn-Sterben im Nordosten          
                                       
In Mecklenburg-Vorpommern droht offen- 
bar ein Sanddorn-Sterben. Am Hochufer  
von Ahrenshoop seien bereits ganze Be- 
stände tot, sagte Agrarminister Till   
Backhaus in Rostock. In Teilen Rügens  
sowie zwischen Börgerende und Heiligen-
damm gebe es ebenfalls abgestorbene    
Sanddornsträucher, zudem in einigen    
Sanddorn-Plantagen der Region. "Wir    
müssen uns dieses Problems jetzt ver-  
stärkt annehmen", so Backhaus.         
                                       
Erste abgestorbene Sanddornpflanzen    
seien im Sommer 2015 beobachtet wor-   
den. Experten des Pflanzenschutzdiens- 
tes vermuteten Pilzbefall als Ursache. 
Rätsel um Tropfgeräusche gelöst.... 554
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau