Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

  Wissen+Umwelt: Nachrichten 
Australien: Riesentiere ausgerottet    
                                       
Australien wurde einst von einer Reihe 
riesiger Tiere bevölkert wie etwa 8 m  
lange Eidechsen, knapp 500 kg schwere  
Kängurus oder Schildkröten von der Grö-
ße eines Autos. Ausgerottet wurden sie 
laut einer neuen Studie nicht durch    
Klimaveränderungen, sondern durch die  
Ankunft des Menschen auf dem Kontinent.
                                       
Mehr als 85 % der riesigen Säugetiere, 
Vögel und Reptilien in Australien seien
kurz nach dem Auftauchen der menschli- 
chen Spezies ausgestorben, heißt es im 
Fachblatt "Nature Communications". Das 
Artensterben sei binnen gerade einmal  
4000 Jahren vonstatten gegangen.       
Luft in Skopje am schmutzigsten.... 554
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau